Jormason

renewal – meaning – movement

cradle to cradle

October15

Nicht ausmangelnder Kreativität stelle ich mal wieder ein Ted Video vor, nein weil mich dieses TED mal wieder begeistert hat.

Wiliam McDonough ist zwar ein klein wenig arrogant und nicht ganz so eloquent wie andere Redner, dafür ist seine Arbeit umso erstaunlicher. Zurzeit plant er gleich sieben Städte für die chinesische Regierung mit seinem Ansatz cradle to cradle, also der Ökoeffektivität das er seit Jahrzehnten stetig weiterentwickelt. Sein Beispiel mit der Quietscheente ist bezeichnend und läßt in mir Fragen hochkommen wie…

Warum zum Geier produzieren wir derartigen Mist?

Aber sei’s drum, es muss vorran gehen und Kollege McDonough machts richtig – zu denen gehen die vermutlich das nächste Jahrhundert nicht nur den größten Schaden anrichten können wenn sie auf herkömmliche Methoden weiterbauen und produzieren, sondern auch eine echte Wende einleiten könnten: die Chinesen.

Sein Kollege im Geiste Prof. Dr. Michael Braungart trägt seinen Teil dazu bei hier in Europa. Ich bin gespannt und würde allzu gerne mehr erfahren von den laufenden Projekten!

posted under renewal
6 Comments to

“cradle to cradle”

  1. On October 15th, 2009 at 23:02 Gangarth Says:

    Über die neusten Entwicklungen von Braungart und McDonough kann man sich recht gut über deren Bücher und über Videoaufzeichnungen von Reden bekommen. Was ich als letztes rauszuhören glaube ist deren Beteiligung am Projekt von den Firmen „Better Place“ in Zusammenarbeit mit Nissan/Renault zur Einführung einer Infrastruktur für Elektroautos in mehreren Ländern der Welt (z. B. Israel und Dänemark). Den Zusammenhang habe ich bisher nur selber ziehen können und von von Braungart nur gehört, dass sie mit einem japanischen Autoproduzenten zusammenarbeiten, um halt nur „Fahren“ und nicht das Kaufen eines Pkw in den Markt zu bringen. Es soll sich hierbei nicht um Toyota handeln. Better Place will bei seinem Konzept zuerst den Akku von dem Fahrzeugkauf trennen und evtl. halt auch den gesamten Kauf eines Automobils.
    Desweiteren ist McDonough an der Gestaltung der Weltausstellung 2015 in Madrid beteiligt.

  2. On October 15th, 2009 at 23:29 admin Says:

    Hey Gangarth vielen Dank für die Info, das klingt ziemlich spannend!
    Lass uns da dranbleiben! Lust auf nen Gastposting zu dem Thema?

    Viele Grüße

    Jörn Hendrik

  3. On October 16th, 2009 at 15:32 Gangarth Says:

    Ich werde mal in den kommenden Tagen einige Informationen über Cradle to Cradle zusammentragen und dir zur Verfügung stellen.

    Noch ein Tipp: Über Google-Alerts werde ich immer über die neusten Artikel informiert und so kam ich auch auf deinen Artikel. Einfach täglich über Braungart, McDonough und Cradle to Cradle informieren lassen. Funktioniert sehr gut.

  4. On October 22nd, 2009 at 23:21 Jörn Hendrik Says:

    Jep Google Alerts ist Klasse, aber den hatte ich noch nicht! Ist eingerichtet!
    Ich kann dir nur sehr das Buch der beiden empfehlen “cradle to cradle” (siehe mein Posting danach). Es lohnt sich schon wegen des Durabooks!

  5. On October 31st, 2009 at 15:25 Jormason » Blog Archive » judging books by their cover Says:

    [...] to cradle” von Prof. Michael Braungart und Wiliam McDonough von denen ich ja bereits hier berichtete. Das 193 Seiten starke Buch ist ziemlich schwer beim ersten Griff und die Seiten  [...]

  6. On December 5th, 2009 at 00:11 Jormason » Blog Archive » be unreasonable Says:

    [...] to produce the EGG 100% upcycable with the cradle to cradle method, I wrote about that too! The video from Wiliam McDonough is a must [...]

Email will not be published

Website example

Your Comment: